Alle News
1 von 5
01.02.2019

2019/20 gibt’s was auf die Ohren!

Kopf hoch! Das neue Jahr wird fescher denn je. Und da das Wort „fesch“ ja vom englischen Ausdruck „Fashion“ stammt, trägt die neue Eisbär-Kollektion für die Wintersaison 2019/20 gerne ihren modischen Teil dazu bei. Die neuesten Trends versprechen das (Sahne-)Häubchen für sportliche, modische, aufsehenerregende und zeitlose Styles. Da wird einem doch gleich warm ums He… äh, Hirn!

Make my style: Mix to match

Selten zeigte sich eine Saison so abwechslungsreich wie diese: Unterschiedliche Muster, Materialien und Proportionen vereinen sich in klaren Linien und Mustern zu einem harmonischen, stimmigen Kollektionsbild. Klingt abstrakt, ist aber so. Angela Josupeit, kreatives Talent und Design-Superhirn hinter der aktuellen Kollektion, erklärt es etwas greifbarer: “Modische Detailaspekte aus verschiedenen Ländern, Kulturen und Jahrzehnten werden neu aufgegriffen und verfeinert durch neue Techniken, interessante Materialien und Farben.“ Klingt doch vielversprechend. Und für Traditionsbewusste ebenso wie für Trendsetter heißt das: Da ist für alle etwas dabei.

“Blast from the past” trifft “Speed and style”

Die neue Kollektion lässt kaum Wünsche offen. Von barocken Drucken und Inka-Patterns über Tweed-Muster, Norweger-Strick und unvergänglichen Denim bis hin zu edlen Swarovski Kristallen, sportlichen Prints und futuristischem Spacedye – in ausgetüftelten Kombinationen spezieller Designs und innovativer Materialien ergibt sich eine feine Mischung, die zeit- und trendgerecht zu jedem Outfit passt. Lineare Muster, klare Aufteilungen und definierte Proportionen vermitteln Dynamik und Schnelligkeit. „Zeitlos und doch am Puls der Zeit vereinen wir Fashion und Lifestyle in einem Accessoire, das weit mehr ist als das – trendy, komfortabel, schützend, wärmend und einzigartig zugleich“, so Chefdesignerin Angela Josupeit.

Junges Blut und frischer Wind

Inspiration, Input und individuelle Sichtweisen auf neueste Trends holt sich Designteam von Eisbär regelmäßig von talentierten Jungdesignern. In engen Kooperationen werden dadurch vielfältige Auswahlmöglichkeiten geschaffen und viele neue Modelle kreiert. Daraus entstehen nicht nur angesagte Trends, sondern auch neue und innovative Entwicklungen, die hochwertige Materialien und Stoffe mit ansprechenden Farb- und Formvariationen zu wärmenden und komfortablen Eye-Catchern kombinieren. Dadurch gelingt es uns immer wieder, einzigartige Trends zu setzen, die die Skipisten und Winterlandschaften optisch aufpeppen und Maßstäbe für Winter-Fashion weltweit zu setzen. Wie zum Beispiel mit der Cocker-Mütze, die in Haar-Optik oder mit Hörnern nicht nur Skirennläufer Rainer Schönfelder, den bunten Vogel des alpinen Skisports in Österreich Anfang des 21. Jahrhunderts, schmückte.

In der Wintersaison 2019/20 bleiben wir also unserer Philosophie und unserem Credo treu, „fashion statements“ zu setzen: „Fesch“ – elegant, flott, schick, hübsch… also so, wie man Eisbär seit 65 Jahren kennt.